So richten Sie unter Windows 10 eingeschränkte Benutzerkonten ein

Um erfolgreich zu sein, nutzen Malware und andere Sicherheitslücken häufig die Vorteile von hochprivilegierten Windows-Benutzerkonten. Bei windows 10 lokalen benutzer anlegen, damit auch Familienmitglieder zugriff haben.  Es ist also kein völliger Schock, dass ein neuer Bericht offenbart, dass 86 Prozent aller 2015 gepatchten Windows-Sicherheitsbedrohungen gestoppt oder zahnlos gemacht worden wären, wenn sie Benutzer angegriffen hätten, die eher eingeschränkte als Administrator-Accounts verwendeten und daher nicht die Möglichkeit hatten, Software zu installieren, zu ändern oder zu löschen.

Konto für alle

Die Microsoft Schwachstellenstudie 2015 von Manchester, einem in England ansässigen Anbieter von Unternehmenssicherheit, Avecto, die am Dienstag (2. Februar) veröffentlicht wurde, zeigte, dass 85 Prozent der Fehler bei der Ausführung von Remote-Code (einige der gefährlichsten Fehler), die in den monatlichen Patch Tuesday-Berichten von Microsoft aufgeführt sind, aufgehoben würden, wenn der aktive Windows-Benutzer keine Administratorrechte hätte. (Das gleiche Unternehmen kam vor zwei Jahren zu ähnlichen Schlussfolgerungen.)

Microsoft Office und Windows 10 wären auch viel sicherer, da 82 Prozent der Sicherheitslücken blockiert würden. Benutzer mit eingeschränkten, auch bekannt als “reguläre” Konten, wären vor satten 99,5 Prozent der Internet Explorer-Schwachstellen auf allen Plattformen und 100 Prozent der Microsoft Edge-Sicherheitsschwachstellen in Windows 10 geschützt gewesen.

MEHR: 12 Computersicherheitsfehler, die Sie wahrscheinlich machen.

Wir empfehlen allen Windows-Benutzern, ihre PCs in erster Linie von regulären/begrenzten Konten aus zu betreiben und sich nur dann bei administrativen Konten anzumelden, wenn sie Software installieren, entfernen oder aktualisieren müssen. Das Standardkonto, das auf den meisten Windows-Computern ausgeliefert wird, ist ein Admin-Konto, so dass Sie zusätzliche, regelmäßige Konten erstellen müssen. Benutzer von OS X und Linux wären auch ratsam, nicht-administrative Konten für ihre täglichen Aktivitäten zu verwenden, aber insgesamt gibt es auf diesen Plattformen weniger Exploits.
Werbung

Im Folgenden finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einrichten eines Benutzerkontos mit eingeschränkten Rechten unter Windows 10.

So erstellen Sie unter Windows 10 Benutzerkonten mit eingeschränkten Rechten

  • 1. Tippen Sie auf das Windows-Symbol.
  • 2. Wählen Sie Einstellungen.
  • 3. Tippen Sie auf Konten.
  • 4. Wählen Sie Familie & andere Benutzer.
  • 5. Tippen Sie auf “Andere Person zu diesem PC hinzufügen”.
  • 6. Wählen Sie “Ich habe keine Anmeldeinformationen für diese Person.”
  • 7. Wählen Sie “Einen Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen”.
  • 8. Geben Sie einen Benutzernamen ein, geben Sie das Passwort des Kontos zweimal ein, geben Sie einen Hinweis ein und wählen Sie Weiter.
  • 9. Tippen Sie auf das Windows-Symbol.
  • 10. Wählen Sie das Benutzersymbol in der oberen linken Ecke des Startmenüs.
  • 11. Wählen Sie den neuen Benutzer aus. Sie melden sich dann mit Ihrem Passwort aus Schritt 8 in Ihrem Konto an.
    Sie verwenden jetzt ein Nicht-Administrator-Konto!